Intervallo

Ich warne euch schon mal vor: Von Donnerstag bis Sonntag gibts wahrscheinlich keine neuen Artikel. Wer trotzdem meine Blog-Statistik aufpolieren möchte, sei natürlich herzlich eingeladen, die Seite aufzurufen. Der Grund für meine digitale Abwesenheit ist ein Seminar für die deutschen FSA (Fremdsprachenassistenten) in Rom. Das Programm hört sich ebenfalls ganz interessant an, viel mit neuen Medien, was so mein Steckenpferd ist. Ich freue mich auch schon auf die Leidensberichte der anderen FSA. Und last but least, stellt dies auch eine wunderbare Gelegenheit dar, alte Jenaer Erasmus-Kumpanen in der „Città Eterna“ aufzusuchen.
Im Allgemeinen ist gerade die Normalisierungs-Phase eines längeren Auslandsaufenthaltes zu spüren. Es gibt einen festen Rythmus in jeglicher Hinsicht. Der Stundenplan kippt nicht jede Woche und langsam differenziert sich auch das Meer der unzähligen Andreas und Francescas. Meine Projekte wie Tandem-Lernen oder Filmclub sind auch in der Pre-Beta-Phase und ich hoffe auf ein baldiges Release, um mal in der Geek-Sprache zu bleiben. Ich finde diese Normalisierung einerseits angenehm, andererseits zeigt sie auch eine gewisser Spießer-Tendenz auf. Wars das schon an aufregenden Sachen oder kommt noch was?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s