Didaktischer „Best case“

Nachdem der letzte Artikel ein bißchen (zu viel) Tristesse ausgestrahlt hat, möchte ich heute kurz von zwei unheimlich angenehmen Unterrichtsstunden berichten.
Die erste Stunde war über Heines „Loreley“. Der Einstieg mit Gunther Emmerlichs (eingeführt als „ostdeutscher Pavarotti“) musikalischer Interpretation wurde bereits mit einem Schmunzeln registriert. Danach folgte die linguistische Aufarbeitung des Textes und diese dauerte kaum mehr als fünf Minuten. Danach waren alle elementaren Vokabelfragen geklärt und wir konnten uns thematisch mit dem Gedicht auseinandersetzen. Und dies entwickelte sich zu einer hochinteressanten Diskussion zwischen den acht Schülerinnen, der Lehrerin und mir. Ich musste wieder mal gegen eine meines Erachtens völlig unlogische, radikal-feministische Position argumentieren. Der Grundtenor des Plenums war jedenfalls, dass der gute Schiffer selbst schuld war an seinem Unfall. Nun gut, im Prinzip hatten sie wohl Recht, aber gegen den Strom schwimmen machte hier im zweideutigen Sinne Spaß. Wir haben trotz unterschiedlicher Meinungen viel gelacht und haben unser Soll bei Gedichten (Wer macht was wie?) weit übertroffen.
Die zweite Stunde war eigentlich gurkig, nur eine mündliche Abfrage der Schüler über die Themen der letzten Stunden. Aber ich war beeindruckt, wie gut sie die Inhalte auf dem Kasten hatten und sie es insbesondere in Deutsch von sich gegeben haben. Vielleicht ein bißchen sehr auswendig gelernt, aber zumindest haben sie es ordentlich gepaukt. So kritisch man oft gegenüber dem italienischen Schulsystem sein, die guten Schüler (vom Liceo) sind wirklich richtig spitze und haben eine exzellente Lernmentalität. Dass sich hinter dieser Elite ein breites Loch auftut, ist eine andere Sache.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s