Jetzt wird zertifiziert

Am Dienstag hatte ich wieder ein Gespräch mit unserer Tutorin. Sie hat mir mitgeteilt, dass eine Klasse sich sehr für die Zertifikate des Goethe-Instituts interessiert und wir vielleicht das im großen Rahmen für alle Deutsch-Schüler anbieten sollten. Dies hat mich jetzt nicht negativ getroffen, im Gegenteil, ich freue mich, dass unsere Fachschaft jetzt ordentlich Dampf macht. Was mich jedoch wundert, sind zwei Sachen:
Einerseits hätte ich nie und nimmer gerade von der o.g. Klasse erwartet, dass sie weitere Zeit für Deutsch opfern will. Die Stunden mit ihnen waren und sind die anstrengendsten meiner Woche, fachlich und disziplinarisch. Nun gut, meine Tutorin mag diese Klasse dennoch und war daher auch nicht so überrascht, dass die Schüler den Einwurf gemacht haben. Dies ist auch ein schönes Beispiel, wie unterschiedlich Klassenverbände von Lehrenden wahrgenommen werden.
Der zweite Punkt, der mich etwas verwundert hat, ist die plötzliche Begeisterung für Zertifikate. Ich hatte dies bereits im November als Vorschlag eingebracht und wurde mehr oder weniger desillusioniert: Die Schüler haben keine Zeit, keine Lust und sowieso ist der Nutzen der Zertifikate umstritten. Jetzt ist plötzlich alles anders. Mir solls recht sein, ein bisschen Rückenwind bei der Arbeit schadet nicht. Die kommende Woche werden wir auswerten, wer alles tatsächlich teilnimmt und dann werden sich wahrscheinlich beide radikalen Ansichten relativieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s