Schule zu zweit

Nach der Unterrichtsstunde ist vor der Unterrichtsstunde. Ich bin in das italienische Nachhilfelehrer-System eingedrungen. Dies hört sich nicht atemberaubend an, ist aber gar kein allzu leichter Schritt.
Es gibt einige Unterschiede zum System in Deutschland. So gibt es beispielsweise für die Schüler, die mit einer „5“ das Halbjahr abschließen, mehr oder weniger verpflichtende Zusatzstunden im jeweiligen Fach, vom Fachlehrer aus. Dies kann abstruse Konsequenzen haben, da italienische Lehrer in der Regel nicht astronomisch viel verdienen und die Extra-Stunden natürlich bezahlt werden. Bei meinen Lehrern ist dies meines Erachtens jedoch überhaupt nicht der Fall. Sie empfinden die Zusatzstunden eher als Belastung, da man diese ja auch nicht mit den Top-Schülern verbringt und somit Erfolgserlebnisse relativ rar gesät sind.
Durch die Verpflichtung zur Teilnahme an Zusatz-Stunden kann sich auch kein florierender Markt an Lerninstituten etablieren und somit sind die offiziellen Anlaufstellen für potenzielle Nachhilfelehrer schwierig zu finden. Entweder muss man persönliche Kontakte ausspielen und/oder diverse Anzeigen schalten. Bei mir haben beide Wege zum Erfolg geführt. Ich muss mich dabei mit ganz unterschiedlichen Schülern auseinandersetzen, eine Germanistik-Absolventin, eine Schülerin am Sprachen-Gymnasium und ein 13-jähriger Schüler, der noch kein Wort Deutsch kann. Im letzten Fall steckt vor allem der Vater dahinter, der seinem Sohnemann die Schönheit und Nützlichkeit der deutschen Sprache (metaphorisch gemeint) vor Augen halten möchte. Prinzipiell begrüßenswert, aber irgendwie tut mir der Kleine leid. Will ein 13-jähriger Bub in seiner Freizeit wirklich Deutsch lernen? Vielleicht sollten wir lieber nur ein wenig Fußball spielen und ich bringe ihm dabei einige elementare Bolzplatz-Vokabeln bei…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s