Zwischen den didaktischen Welten

Jetzt habe ich auch räumlich das italienische Schulsystem verlassen und mich nach den üblichen Brückentagen (Heimfahrt, Wochenende) wieder an die fachdidaktische Lektüre gemacht. Durchaus zu empfehlen das Buch, auch wenn man sich eher für Italienisch interessiert, dafür allerdings leider keine Lehrwerke zur Verfügung stehen. Viele Aspekte lassen sich auch gut auf andere Fremdsprachen übertragen und damit konnte ich ebenfalls ein wenig meine eigene Tätigkeit in Italien reflektieren.
Während der Lektüre habe ich gemerkt, dass ich mich bezüglich meiner Methodik in einer konservative Richtung entwickelt habe und insbesondere die Beschreibung zu freien Unterrichtsformen mit Skepsis gelesen habe: Beschreibungen von Rollenspielen und Simulationen erschienen mir aufgrund des limitierten Wortschatzes meiner Schülers oft völlig abwegig und hätten meines Erachtens auch eher demotivierend gewirkt. Auch das Lernen an Stationen ist in italienischen Klassen überhaupt nicht üblich und würde eher wie ein afrikanischer Regentanz beäugt werden.

Meine Lehrerinnen waren fachlich fantastisch, aber aus didaktischer Perspektive hätten sie mit ihren Stunden kein deutsches Referendariat überstanden. In Italien jedoch ist es Usus, dass vor allem die Inhalte zählen und ihre methodische Aufbereitung ein Randthema darstellt. Ganz nach dem Motto: Wenn der Schüler nichts versteht, ist es seine Schuld und keine Frage der Inhalte sowie deren Aufbereitung. Vielleicht hätte ich als Assistent diesen Kreislauf intensiver stören können, aber ich wurde auch von dieser Philosophie aufgesaugt und muss jetzt sehen, wie ich mein inneres deutsch-italienische Gleichgewicht wieder herstelle.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s