School’s Out

Begrüßung heute morgen auf dem Lehrerparkplatz: „Ah, heute ist ein besonders schöner Tag um zur Schule zu gehen!“ Der Tag war sogar so schön, dass eine Polonaise von Teilen des Kollegiums aufgeführt wurde und „School’s Out“ von Alice Cooper im Lehrerzimmer hämmerte.
Ansonsten hagelte es die üblichen Fragen zur Urlaubsplanung (von Korfu über Nordholland bis hin zur lokalen Dauerpflege der dementen Mutter) und zur Klassenverteilung im folgenden Schuljahr.
Gestern gab es noch zwei Verabschiedungen von altgedienten Kollegen und hier hätten alle gut getan, sich dem Luther’schen Grundsatz der kurzen Rede zu verpflichten. Erheiternder Einwurf aus dem Publikum auf die Frage, warum der Kollege im Schuljahr 1975 doch nicht die fest eingeplante Stelle antreten konnte: „Er war schwanger.“
Danach gab es vollmündige Bratwürste, zu wenig Kartoffelsalat und drei alkoholfreie Weizen. Kurz vor Ende meines Rundgang an die Kollegen („Schöne Ferien allerseits!“) wurde ich noch von einem Kollegen angesprochen, ob wir zum Holen von Hochprozentigen mit Hirschgeweih und Zigaretten an die nächstgelegene Tankstelle fahren könnten. Im Innenhof war es noch länger laut.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s