Vorhersehbar

Ende der Stunde, ich gebe die Hausaufgabe durch. Die Schüler haben in der Stunde verschiedene Positionen zum Gewissen erläutert und nun sollen sie bewerten, welche die tragfähigste darstellt.

Reaktion eines Schülers: „Ich wusste, dass wir das als Hausaufgabe kriegen.“

Ist das ein Kompliment?

Advertisements

Compito per casa: La Gazzetta dello Sport

Das passiert so selten, deswegen muss es vermerkt werden: Ich habe mir eine wirklich sehr nette Hausaufgabe ausgedacht. Kommende Woche werden wir im Italienisch-Kurs die Nationalitäten und die Zahlen bis gefühlt unendlich behandeln. Als vertiefende Hausaufgabe sollen die Schüler die Seite der La Gazzetta dello Sport aufsuchen und dann folgende Aufgaben erfüllen: Sich bis zum Kader der eingeteilten Mannschaft durchklicken (Julia beschäftigt sich mit Napoli, Marko mit Juventus… – also keine Chance zum Abschreiben, haha), dann vier nicht-italienische Spieler auswählen und kurz beschreiben (Name, Nationalität, Trikotnummer).